Schriftgröße:

Energiespartipp vom Profi im April

Veröffentlicht am 9 April 2013 in Allgemein, Energiespartipps

 

Energiespartipp April:

Ein wichtiger Schritt den Energieverbrauch zu senken, ist die Dämmung der Fassade und der Fenstertausch.
Diese Massnahmen stellen sicherlich den höchsten finanziellen Aufwand dar, allerdings wird damit nicht nur Energie gespart, sonder Behaglichkeit, Wertsicherung und Pensionsvorsorge geschaffen.Werden die Fenster getauscht, sollte gleichzeitig die Fassade gedämmt werden. Die Fenster lassen sich dann optimal in die Fassadendämmung integrieren.
Die Fenster lassen sich dann optimal in die Fassadendämmung integrieren. Um Wärmebrücken zu vermeiden, sollten die Fensterlaibungen mit mindestens 3–5 cm Dämmstoff überdämmt werden.
Eine Drei-Scheiben-Verglasung spart Heizkosten und bringt mehr Wohnkomfort aufgrund der höheren Oberflächentemperaturen.
Neue Fenster sollten luftdicht nach ÖNORM B5320 eingebaut werden.

Moderne Fenster sollten einen UW-Wert von 0,8 – 1,0 W/m2K nicht überschreiten.

Für die Umsetzung dieser Massnahmen gibt es die Möglichkeit eines Sanierungsdarlehens bei der Burgenländischen Landesregierung -Abt. Wohnbau, bzw. bei Häusern älter als 20 Jahre mittels eines nicht rückzahl baren Zuschusses über den Sanierungsscheck vom Bund.
Informationen zum Sanierungsdarlehen finden Sie unter http://www.burgenland.at/wohnbaufoerderung/sanieren

Informationen zum Sanierungsscheck 2013 finden Sie unter http://www.umweltfoerderung.at/kpc/de/home/umweltfrderung/fr_private/energiesparen/sanierungsscheck_2013/