Schriftgröße:

COVID-19 Auffrischungsimpfung

Veröffentlicht am 5 Oktober 2021 in Allgemein

IHRE AUFFRISCHUNGSIMPFUNG

Sie haben sich in den letzten Monaten über das elektronische Vormerksystem des Landes Burgenland zur COVID-19-Schutzimpfung vorgemerkt und sind mittlerweile vollständig geimpft.

Ab sofort ist es möglich, sich über das elektronische Vormerksystem des Landes Burgenland unter www.burgenland.at/coronavirus nicht nur für Erststiche, sondern auch für die Auffrischungsimpfung vorzumerken.

Der richtige Zeitpunkt für eine Auffrischungsimpfung

Laut den Empfehlungen des Nationalen Impfgremiums sind je nach Personengruppe folgende Zeitspannen für die Auffrischungsimpfung vorgesehen:

  • NEU: Personen, die mit dem COVID-19-Impfstoff Janssen einmalig geimpft wurden, sollen nach mindestens 28 Tagen eine weitere Impfdosis erhalten – vorzugsweise mit einem mRNA-Impfstoff, aber auch erneut mit dem COVID-19-Impfstoff von Janssen.
  • Folgende Risikogruppen sollten frühestens 6 bis spätestens 9 Monate nach der vollständigen Erstimmunisierung eine Auffrischungsimpfung erhalten:

Bewohnerinnen und Bewohnern von Alten-, Pflege- und Seniorenwohnheimen
Personen ab 65 Jahren
Personen, welche 2 Dosen Vaxzevria erhalten haben
Personen (ab 12 Jahren unabhängig vom Alter) mit Vorerkrankungen und Risiko

  • Folgende Personen können ab 6 Monate und sollten 9 bis 12 Monate nach Vollimmunisierung eine Auffrischungsimpfung erhalten:

Personal in Alten-, Pflege- und Seniorenwohnheimen
Personal im Gesundheitsbereich
Personal in der mobilen Pflege, Betreuung, Krankenpflege und 24-h-Pflege sowie pflegende Angehörige
Personal in pädagogischen Einrichtungen (Kinderbetreuung, Schule, Universität, etc.)

Alle weiteren Personen ab 16 Jahren sollten 9 bis 12 Monate nach Vollimmunisierung eine Auffrischungsimpfung erhalten.

Bitte beachten Sie:

Die Vormerkung zur Auffrischungsimpfung erfolgt nicht automatisch, daher ist es wichtig, sich entsprechend Ihrer Personengruppe rechtzeitig für eine Auffrischungsimpfung vorzumerken.

Die Auffrischungsimpfung ist eine sogenannten off-label Impfung. Das Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen versteht darunter die Anwendung eines Arzneimittels im Rahmen der medizinischen Heilbehandlung außerhalb der Vorschreibungen in der Fachinformation.

Impfkoordination Burgenland
Amt der Burgenländischen Landesregierung
A-7000 Eisenstadt, Landhaus, Europaplatz 1
t. +43 57 600-1035
f. +43 57 600-2533
coronaimpfung@bgld.gv.at
www.burgenland.at
Rechtsverbindlichen Schriftverkehr richten Sie an
die offiziellen Postfächer – in unserem Fall an coronaimpfung@bgld.gv.at

So funktioniert das Vormerksystem für eine Erst- und Auffrischungsimpfung